Da kann man kaum anders, als schnell zu fangen. Die kleinen Jonglierwürfel sind richtige Handschmeichler und ein kleiner Stoffrest reicht schon, um loslegen zu können.

Material & Zuschnitt

10 x 20 cm Baum­woll­stoff
Füll­gra­nu­lat oder Kör­ner
pas­sen­des Näh­garn

So geht’s

1 Das Schnitt­teil her­un­ter­la­den und 1x im Stoff­bruch aus Stoff aus­schnei­den, dabei lie­gen die rech­ten Stoff­sei­ten innen.

2 Den Stoff gefal­tet las­sen und an den 3 äuße­ren Kan­ten 0,5 cm breit zusam­men­nä­hen.

3 Den Stoff an den Innen­ecken anfas­sen und aus­ein­an­der­zie­hen, sodass die Näh­te bzw. Naht und Stoff­bruch auf­ein­an­der­tref­fen.

4 Drei Kan­ten eben­falls 0,5 cm breit abstep­pen, die letz­te Sei­te zum Wen­den offen las­sen. Die Wür­fel­form ist schon erkenn­bar.

 

Gratis_Naehanleitung_Jonglierwuerfel_2

Gratis_Naehanleitung_Jonglierwuerfel_3
5 Den Wür­fel wen­den. Einen Holz­stab oder Ähn­li­ches in den Wür­fel ste­cken und mit der Spit­ze an den Näh­ten ent­lang­fah­ren, sodass sie nach außen gedrückt wer­den.

6 Den Wür­fel mit Gra­nu­lat oder Kör­nern befül­len. An der Öff­nung den Stoff 0,5 cm breit nach innen ein­schla­gen, sodass die Naht in der Mit­te liegt.

7 Die Öff­nung mit Staf­fier­sti­chen zunä­hen. Dazu den Faden innen ver­nä­hen, dann an der vor­de­ren Kan­te aus­ste­chen. Direkt ober­halb in die hin­te­re Kan­te wie­der ein­ste­chen, die Nadel durch den Stoff etwas nach links füh­ren und wie­der an der vor­de­ren Kan­te aus­ste­chen usw. Wer’s genau­er wissen/sehen will, kommt hier zum Video.

Video

Zum PDF

Schwarz auf Weiß?

Du möch­test die Näh­an­lei­tung lie­ber gra­tis als PDF zum Aus­dru­cken? Sollst Du haben.
Zum PDF