Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Fadenlauf, Fadenspannung

Fadenlauf • Stoffbruch • Webkanten

In der Abbil­dung siehst Du einen Stoff­bal­len. Meis­tens kaufst Du den Stoff vom Bal­len, auf dem der Stoff 1-mal gefal­tet auf­ge­wi­ckelt ist. An der einen Sei­te des Bal­lens liegt also die gefal­te­te Kan­te, die man Stoff­bruch nennt. Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Fadenlauf
Gegen­über vom Stoff­bruch, an der ande­ren Sei­te des Bal­lens, sind die Web­kan­ten. Etwas ver­grö­ßert sieht das in etwa so aus, wie in dem Aus­schnitt.Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Fadenlauf Längs im Stoff ver­lau­fen die Kett­fä­den (einer ist rot dar­ge­stellt), quer ver­lau­fen die Schuss­fä­den (einen siehst Du in Grün). An den Web­kan­ten ist der Stoff meist etwas fes­ter gewebt. Des­halb wer­den die Kan­ten oft abge­schnit­ten und nicht ver­wen­det.
Par­al­lel zu den Web­kan­ten bzw. in Rich­tung der Kett­fä­den ver­läuft der Faden­lauf.

Der Faden­lauf ist beim Zuschnitt wich­tig: Auf den Schnitt­tei­len ist er mit einem Pfeil – wie hier beim Ärmel – mar­kiert oder eine gera­de Kan­te im Schnitt – oft gleich­zei­tig der Stoff­bruch – ist mit „Faden­lauf“ beschrif­tet.

Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Schnittteile aufzeichnen, Schnittmuster aufzeichnen, Fadenlauf

Zum Zuschnei­den legst Du den Stoff meist so hin, wie Du das hier im Bild siehst: So gefal­tet, dass die Web­kan­ten auf­ein­an­der- und die ➙ rech­ten Stoff­sei­ten innen lie­gen. Dann legst Du die Schnitt­tei­le so auf, dass der ein­ge­zeich­ne­te Faden­lauf jeweils par­al­lel zur Web­kan­te liegt.

Mehr zum Zuschnitt fin­dest Du ➙ hier.

Nor­ma­ler“ Web­stoff ist im Faden­lauf kaum dehn­bar, in Schuss­rich­tung – also quer zum Faden­lauf – ganz leicht und dia­go­nal zum Faden­lauf am meis­ten dehn­bar.

Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Schnittteile aufzeichnen, Schnittmuster aufzeichnen; Fadenlauf, schräger Fadenlauf
Bei Maschen­wa­re (Strick­stof­fen oder Jer­seys, also z. B. bei T-Shirt- und Sweat­shirtstof­fen) ver­hält sich das Gan­ze ähn­lich, auch wenn die Begrif­fe eigent­lich etwas anders sind.

Naehlexikon, Nähzimmer, Näehen von A bis Z, Wissenswertes rund ums Nähen, Nähtipps, Anleitung Nähen, Fadenlauf; MAschenstäbchen, Maschenware, Strick, Jersey
Dem Kett­fa­den oder Faden­lauf im Web­stoff ent­spricht das Maschen­stäb­chen (= über­ein­an­der­lie­gen­de Maschen) im Strick. Das hab ich oben rot gezeich­net. Die Maschen­rei­he (in Grün, neben­ein­an­der­lie­gen­de Maschen) ent­spricht den Schuss­fä­den im Gewe­be. Auch bei Maschen­wa­re legst Du die Schnitt­tei­le so auf, dass der Faden­lauf par­al­lel zur Stoff­kan­te, also in Rich­tung der Maschen­stäb­chen ver­läuft.

 

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken