Die Katze macht sich gut als Alternative zum Vogel an der Kuckucksuhr, bewohnt aber auch gerne jeden Blumentopf.

Material Katze

  • 6 x 10 cm Stoff in Schwarz-Weiß gepunk­tet
  • 5 x 10 cm Stoff in Schwarz
  • Rest Füll­wat­te
  • 1 geschwärz­ter Draht, Ø 1 mm, 25 cm lang
  • 2 Per­len in Weiß, Ø 4 mm
  • 2 Per­len in Schwarz, Ø 2 mm
  • Schnür­sen­kel in Schwarz
  • Sticktwist in Rot und Weiß
  • Näh­garn in Schwarz
  • ein Wen­de­werk­zeug ist hilf­reich, aber nicht unbe­dingt nötig
  • Flach­zan­ge
  • dicke Stick- oder Stopf­na­del mit Spit­ze
  • Sei­ten­schnei­der

Zum Auf­zeich­nen der Lini­en auf den schwar­zen Stoff ent­we­der ein „gespitz­tes“ Stück Schnei­der­krei­de oder einen Krei­de­stift ver­wen­den. Falls der Stoff auf der lin­ken Sei­te nicht ganz schwarz ist, geht es viel­leicht auch mit einem Aqua-Trick­mar­ker.

Katze_Kuckucksuhr

 

Zum Shop

Schnell noch einkaufen?

Wen­de­werk­zeug, Trick­mar­ker und ande­res Nütz­li­ches sind gar nicht schwer zu fin­den.
Zum Shop
Gratis Nähanleitung Schnittmuster Katze  

So geht’s

1 Die Scha­blo­nen her­un­ter­la­den und aus­schnei­den. Die Stof­fe jeweils rechts auf rechts zur Hälf­te fal­ten. Den Kopf auf den schwar­zen Stoff auf­zeich­nen und genau auf der gezeich­ne­ten Linie rund­um nähen.

2 Die Naht­zu­ga­ben bis auf 2 mm zurück­schnei­den, die Spit­zen an den Ohren abschnei­den und an den Ecken die Naht­zu­ga­ben bis dicht an die Naht ein­schnei­den.

3 An der Kopfrück­sei­te (also nur durch eine Stoff­la­ge) ein Kreuz ein­schnei­den. Durch die­se Öff­nung den Kopf wen­den. Mit einem klei­nen Holz­stab (z. B. dem vom Wen­de­werk­zeug) von innen vor­sich­tig an der Naht ent­lang­fah­ren und so den Kopf for­men.

Den Kopf mit Füll­wat­te aus­stop­fen und die Öff­nung mit ein paar Sti­chen grob schlie­ßen.

 

 

 

 

4 Den Kör­per mit­hil­fe der Scha­blo­nen auf den gepunk­te­ten Stoff auf­zeich­nen (auch der Stoff ist rechts auf rechts zur Hälf­te gelegt). Genau auf der Linie nähen, dabei für die Bei­ne und den Schwanz sowie am obe­ren Ende wie in der Scha­blo­ne ein­ge­zeich­net eine Öff­nung las­sen.

5 Die Naht­zu­ga­ben bis auf 2 mm zurück­schnei­den. Ein Stück Schnür­sen­kel in den Kör­per schie­ben, sodass das abge­schnit­te­ne Ende aus der Öff­nung für den Schwanz her­aus­guckt. Die­se Öff­nung zunä­hen. Kör­per und Kopf wen­den. Auch hier mit einem Hoz­stab oder Ähn­li­chem von innen an der Naht ent­lang­fah­ren und so den Kör­per for­men.

Gratis_Naehanleitung_Katze_2

 

 

Gratis_Naehanleitung_Katze_3

 

 

 

 

6 Den Draht zu einem schma­len U bie­gen, durch die Hals­öff­nung in den Kör­per und die Draht­enden durch die Bein­öff­nun­gen schie­ben. Mit der dicken Stick-/Stopf­na­del die Löcher für die Bei­ne etwas wei­ten, damit sich die Drah­ten­den bes­ser durch­schie­ben las­sen.

7 Die Füße zurecht­bie­gen. Unter­halb der Füße den Draht gera­de nach unten bie­gen. Hier­mit wird die Kat­ze auf dem Stab befes­tigt, dazu die Drah­ten­den auf einen Über­stand von etwa 1 cm kür­zen. Für einen Blu­men­topf­ste­cker die Drah­ten­den nicht kür­zen. Dann auch den Kör­per mit Füll­wat­te aus­stop­fen.

 

8 Den „Hals“ nach links umschla­gen und den Kopf an den Umschlag nähen. Dabei wird die Wende­öffnung am Kopf ver­deckt und geschlos­sen. Das Gesicht, wie in der Vor­la­ge ein­ge­zeich­net und auf dem Foto oben zu sehen, mit dem Sticktwist mit Platt- und Rück­sti­chen aufsti­cken. Die Augen mit Näh­garn annä­hen, dazu den Faden auf der Rück­sei­te ver­nä­hen, an der ent­spre­chen­den Stel­le vor­ne aus­ste­chen, zuerst die wei­ße, dann die schwar­ze Per­le auf­fä­deln und anschlie­ßend nur durch die wei­ße Per­le wie­der zurück­ste­chen. So sitzt die klei­ne schwar­ze auf der wei­ßen Per­le. Den Faden mit ein oder 2 Sti­chen auf der Rück­sei­te fixie­ren und das ande­re Auge ent­spre­chend annä­hen.
Gratis_Naehanleitung_Katze_4