Die Faden­span­nung ist das A und O für halt­ba­re Näh­te.
Stimmt die Faden­span­nung nicht, bil­den sich ent­we­der Schlin­gen auf der Ober- oder Unter­sei­te und die Näh­te rei­ßen, sobald sie gedehnt wer­den. Es lohnt sich, bei jedem neu­en Näh­pro­jekt die Faden­span­nung zu kon­trol­lie­ren und gege­be­nen­falls neu ein­zu­stel­len. Wie Ihr die Näh­ma­schien ein­fä­delt und die Faden­span­nung rich­tig ein­stellt (an Maschi­nen mit einer Spu­len­kap­sel), zeig’ ich Euch im Video.

Die­ses Video ist im erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus von You­tube ein­ge­bun­den, der das Set­zen von You­tube-Coo­kies solan­ge blo­ckiert, bis ein akti­ver Klick auf die Wie­der­ga­be erfolgt. Mit Klick auf den Wie­der­ga­be-But­ton Du Dei­ne Ein­wil­li­gung dar­in, dass You­tube auf dem von Dir ver­wen­de­ten End­ge­rät Coo­kies setzt, die auch einer Ana­ly­se des Nut­zungs­ver­hal­tens zu Markt­for­schungs- und Mar­ke­ting-Zwe­cken die­nen kön­nen. Nähe­res zur Coo­kie-Ver­wen­dung durch You­tube fin­dest Du in der Coo­kie-Poli­cy von Goog­le unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.