PVC-Plane

PVC-Plane nähen, Tipps, Wachstuch nähen

PVC-Plane nähen, Tipps, Wachstuch nähen

Nadel:

Am bes­ten ver­wen­dest Du eine Micro­tex-Nadel der Stär­ke 80.

Nähfuß:

Meis­tens kom­me ich mit dem nor­ma­len Näh­fuß gut zurecht. Falls die Pla­ne am Fuß „klebt“ und nicht gut trans­por­tiert wird, kannst Du – falls Du hast – ein Tef­lon­füß­chen ver­wen­den oder Krepp­band unter die Näh­fuß­soh­le kleben.

Stichlänge:

Da die Nadel rich­ti­ge Löcher in die Pla­ne sticht und die Pla­ne qua­si per­fo­riert wird, darf die Stich­län­ge nicht zu klein sein, damit die Pla­ne nicht reißt. Näh also min­des­tens mit einer Stich­län­ge von 2,5 oder größer.

 

Nähgarn:

Ich ver­wen­de meist Poly­es­ter­garn, also den „nor­ma­len“ Alles­nä­her, Stär­ke 100, aller­dings nicht die Bil­lig­va­ri­an­te vom Discounter.

Nahtbild:

Meis­tens sieht die Naht von oben bes­ser aus als von unten. Des­halb ver­su­che ich, sicht­ba­re Näh­te immer von rechts zu nähen, d. h. die spä­ter sicht­ba­re Sei­te liegt beim Nähen oben. Am Naht­an­fang hal­te ich die Faden­en­den fest, damit sich auf der Unter­sei­te nichts verheddert.

Fadenspannung:

Ich muss die Faden­span­nung an mei­ner Maschi­ne meis­tens neu ein­stel­len, wenn ich PVC-Pla­ne oder Snap­Pap ver­nä­hen möch­te. Wie Du die Faden­span­nung rich­tig ein­stellst, erklär ich Dir hier in einem Video. <klick>

Zuschneiden:

Gera­de Kan­ten las­sen sich sehr gut mit dem Roll­schnei­der schnei­den (dazu brauchst Du dann aller­dings auch das pas­sen­de Line­al und eine Schnei­de­mat­te und ich hab‘ unter­schied­li­che Roll­schnei­der für Stoff und Plane/Papier). Mei­ne Stoff­sche­re las­se ich auch nicht an die Pla­ne, son­dern neh­me eine gute Papier­sche­re. Bei nicht so reiß­fes­ter Pla­ne (also nicht bei der Pla­ne aus den Zau­ber­tü­ten) stan­ze ich an den Innen­ecken zuerst mit dem Papier­boh­rer (ein wun­der­ba­res Werk­zeug, aber Du kannst statt­des­sen auch eine dicke, spit­ze Nadel, eine Ahle oder einen Vor­ste­cher ver­wen­den) jeweils ein klei­nes Loch, damit die Schnit­te, die sich hier tref­fen, genau am glei­chen Punkt enden. So ist die Gefahr, dass die Pla­ne aus­reißt, viel geringer.

Fixieren:

Steck­na­deln sind für Pla­ne unge­eig­net. Gut geeig­net sind dage­gen Clips (Patch­work Clips, Won­der Clips…) oder ein­fach ein Stück Krepp­band, zum Auf­ein­an­der­kle­ben der Lagen. Beim Krepp­band ach­te ich aller­dings dar­auf, nicht darüberzunähen.

Fadenenden:

Die Faden­en­den schnei­de ich nach dem Ver­nä­hen ein­fach ab. Du kannst auch an dem Unter­fa­den zie­hen: Damit ziehst Du eine klei­ne Schlin­ge des Ober­fa­dens auf die Unter­sei­te und kannst so den Ober­fa­den ganz auf die Unter­sei­te zie­hen und die Fäden ver­kno­ten. Es gibt auch Kle­ber, spe­zi­ell um Faden­en­den zu fixieren.

Zaubertüte, Gutscheinbuch, Nähsets

Zaubertüte: Portemonnaie

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

Zaubertueten, Nähzimmer, Nähset, Aktion Kindergeburtstag, Nähanfänger, Plane nähen, Wachstuch nähen, Geldbeutel nähen

Es gibt was Neues aus dem Nähzimmer: die Zaubertüten.
Das sind Näh-Sets, Packungen mit allem drum und dran für leichten (und schnellen) Kreativgenuss.

 

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

Zum Beispiel ein Portemonnaie.

In der Zau­ber­tü­te ist die bedruck­te Pla­ne, auf die das Schnitt­teil für das Porte­mon­naie gleich auf­ge­druckt ist, ein Kam Snap und eine bebil­der­te Anleitung.
Kein Vor­zeich­nen, kein Schnitt­mus­ter, das ver­rutscht, kein fal­scher Strich und die Stel­len, an denen Ihr die Druck­knöp­fe mon­tie­ren müsst, sind auch schon markiert.
Ihr könnt also gleich loslegen.

Und beim Porte­mon­naie gibt’s noch ein wit­zi­ges Lese­zei­chen mit dazu.

Wer aber lie­ber einen Pla­nen­rest, ein Stück Wachs­tuch oder Snap­Pap ver­ar­bei­ten möch­te, bekommt hier das Gra­tis Schnitt­mus­ter fürs Porte­mon­naie als kos­ten­lo­sen Download.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

Hier siehst Du die verschiedenen Muster,
die es als Zaubertüten-Portemonnaies gibt.

Zum Shop

Zaubertüten bestellen?

Hier kommst Du zur rich­ti­gen Stel­le im Shop, um das zu tun. 
Zum Shop

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlosUnd so wird das Portemonnaie genäht:

Du brauchst:
Eine Zau­ber­tü­te,
dann hast Du die Pla­ne, pas­sen­den Kam Snap und ein Stück Kreppband
oder
32 x 20 cm PVC-Plane
1 Stück Kreppband
1 Kam Snap (Kunst­stoff-Druck­knopf, besteht aus 4 Teilen)
Außer­dem brauchst Du noch:
eine Kam Snap-Zan­ge und einen Vorstecher
Nähgarn
Näh­ma­schi­ne (am bes­ten mit Micro­tex-Nadel Stär­ke 80)
Sche­re, Cut­ter­mes­ser & Unterlage

 

1 Aus­schnei­den: Das Porte­mon­naie besteht aus einem Teil, mit Mar­kie­run­gen für das Kar­ten­fach und die Kam Snaps-Tei­le (Druck­knopf­tei­le). Ein paar Tipps zur Ver­ar­bei­tung von PVC-Pla­ne fin­dest Du hier <klick>. Für alle Näh­te gilt: Naht­an­fang und ‑ende musst Du sichern, indem Du eini­ge Sti­che hin- und her­nähst, also „ver­rie­gelst“. Mehr dazu fin­dest Du im Näh­le­xi­kon unter Ver­rie­geln <klick>.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

2 Kar­ten­schlitz ein­schnei­den: Genau ent­lang der Mar­kie­rungs­li­nie, schnei­dest Du den Kar­ten­schlitz mit Cut­ter­mes­ser und Line­al ein. Der Schlitz geht bis ziem­lich nah an den Rand (bis auf 3 mm und auf kei­nen Fall wei­ter), damit die Kar­te gut reinpasst.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

3 & 4 Kam Snaps mon­tie­ren: Stan­ze oder stich an den mar­kier­ten Stel­len Löcher für die Kam Snaps. Die glat­ten Abdeck­tei­le mit dem Pin steckst Du von der wei­ßen Pla­nen­sei­te aus durch die Löcher. Die „Funk­ti­ons­tei­le“ wer­den auf der bedruck­ten Pla­nen­sei­te auf­ge­steckt und dann die Tei­le mit der Zan­ge zusam­men­ge­presst. Auf den klei­nen Bild­aus­schnit­ten unten kannst Du sehen, wie rum die Funk­ti­ons­tei­le auf­ge­steckt wer­den müs­sen. Roll die Pla­ne ein biss­chen auf, damit Du mit der Zan­ge an die gewünsch­te Stel­le kommst. Dein Teil soll­te anschlie­ßend so aus­se­hen, wie Du es auf Bild 4 siehst.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

5 Kar­ten­fach ein­klap­pen: Die recht­ecki­ge Sei­te des Pla­nen­teils wird ein­ge­klappt, sodass das Kar­ten­fach ent­steht. Bei man­chen Designs hat die Innen­sei­te des Kar­ten­fachs ein ande­res Mus­ter, dann kannst Du die Pla­ne ein­fach da umklap­pen, wo das Mus­ter wech­selt. Ansons­ten klappst Du das Teil so weit um, dass ober­halb der umge­klapp­ten Kan­te noch 8 mm wei­ße Pla­ne zu sehen sind, bevor das Teil brei­ter wird.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

6 Ori­en­tie­rungs­hil­fe: Die Naht wird meis­tens von oben, also an der Sei­te, an der die Nadel ein­sticht, schö­ner. Des­halb hab ich das Teil so unter die Näh­ma­schi­ne gelegt, dass die spä­te­re Außen­sei­te nach oben zeigt. Dann sehe ich aller­dings die Kan­te des Kar­ten­fachs nicht, die ich abstep­pen möch­te. Des­halb hab ich mir zur Ori­en­tie­rung ein Stück Krepp­band auf die Pla­ne geklebt.

 

7 Kar­ten­fach abstep­pen  Die drei offe­nen Sei­ten des Kar­ten­fachs steppst Du knapp, d. h. mit etwa 2 bzw. 3 mm Abstand zur Kan­te, ab. Begin­ne mit der Naht, wie es in Bild 6 ein­ge­zeich­net ist. An der rech­ten Kan­te kannst Du das Ende des Kar­ten­fachs auf der Unter­sei­te gut sehen: Du nähst bis ca. 3 mm vor das Ende des Fachs.

 

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

8 Dann lässt Du die Nadel in der Pla­ne ste­cken, hebst das Füß­chen an, drehst die Pla­ne um 90°, senkst das Füß­chen wie­der und nähst in gleich­mä­ßi­gem Abstand am Krepp­band ent­lang. Näh bis auf ca. 2 mm an die Kan­te heran.…

 

9 …und wie­der­ho­le das Spiel­chen von eben: Nadel in der Pla­ne ste­cken las­sen, Füß­chen anhe­ben, Pla­ne um 90° dre­hen, Füß­chen wie­der absen­ken und wei­ter­nä­hen, dies­mal genau bis zur Kan­te, wo Du (wie bei allen Naht­an­fän­gen und ‑enden) eini­ge Sti­che hin- und her­nähst, um die Naht zu sichern.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

 

10 Geld­fach nähen: Jetzt wird die ande­re Sei­te umge­klappt, und zwar so, dass die bedruck­te Sei­te innen liegt und die Kan­ten genau auf­ein­an­der­tref­fen. Näh die Kan­ten mit 0,75 cm Naht­zu­ga­be zusam­men, die klei­nen Eck­aus­schnit­te am Knick blei­ben offen. 

 

11 Wen­den: Das Wen­den erfor­dert bei der Pla­ne etwas mehr Kraft­auf­wand als bei Stoff. Aber kei­ne Sor­ge, die Pla­ne hält das aus. Ich ach­te nur immer dar­auf, die Schnitt­kan­ten an der Porte­mon­naieöff­nung nicht zu sehr zu dehnen.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
12 Kan­ten fal­ten: Zum Schluss musst Du nur noch die Kan­ten des Geld­fachs in Form brin­gen, sodass das Porte­mon­naie gleich­mä­ßi­ge Sei­ten­kan­ten bekommt. Ist das Porte­mon­naie geschlos­sen, sind von außen kei­ne Druck­knöp­fe sichtbar.Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos

So sehen die Planen aus den Zaubertüten aus: Von Blumen über Geld und Peanuts gibt es alles, was das Herz begehrt.

Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zaubertüte, Bastelpackung, Nähset, Anfänger, Quick and easy, Aktion Geburtstag, Kindergeburtstag, Kreatividee. Portemonnaie, Geldbeutel nähen, Gratis Schnittmuster, Schnittmuster kostenlos
Zum Shop

Zaubertüten bestellen?

Hier kommst Du zur rich­ti­gen Stel­le im Shop, um das zu tun. 
Zum Shop

 

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Fingerpuppen aus Walk

Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis

Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis

Ein 10 x 10 cm gro­ßer Wal­krest reicht schon aus, damit das Thea­ter los­ge­hen kann. Die Vie­cher machen aber nicht nur als Fin­ger­pup­pen, son­dern auch als Bewoh­ner von Gruß­kar­ten eine gute Figur.


Material

• Walk- oder Fleece­res­te (je Pup­pe ca. 10 x 10 cm)
• Per­len in Weiß, Ø ca. 4 mm (2 je Tier)
• Per­len in Schwarz, Ø ca. 2 mm (2 je Tier) und eine dün­ne Näh­na­del, mit der Du die Per­len annä­hen kannst
• Näh­garn in Schwarz und Rot • Pinzette
• Für die Hasen, Kat­zen, Hun­de und Mäu­se: Per­le in Rot, Ø 4 bis 5 mm (eine je Tier)
• Für die Hüh­ner: Filz in Gelb und Rot, Oran­ge oder Pink (für die Kar­ten reicht der nor­ma­le Bas­tel­filz, soll mit den Fin­ger­pup­pen gespielt wer­den, ist der Woll­filz bes­ser, damit dem Huhn nicht die Federn ausfallen)
Für eine Kar­te: natur­far­be­ner Kar­ton, ca. 170 g‑Karton, 30 x 20 cm (~ DIN A4)
• Grü­ner oder wei­ßer Kar­ton für die Sprechblase
• Pack­pa­pier, ca. 15 x 10 cm
• even­tu­ell Roll­schnei­der, Schnei­de­li­ne­al und Schnei­de­mat­te (Benutz’ den Roll­schnei­der nur, wenn Du eine Klin­ge für Stoff und eine für Papier hast.)
• Kle­be­band, Blei­stift und Radiergummi
• dop­pel­sei­ti­ge Kle­be­pads, ca. 2 mm dick

             Osterkarte, Hase und Huhn, Nähzimmer, Nähanleitung gratis
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis

 

Die Scha­blo­nen für alle Tie­re kannst Du ganz ein­fach run­ter­la­den und aus­dru­cken. Die Kör­per und Ohren schnei­dest Du aus Walk, den Schna­bel aus gel­bem Filz zu.
Für die Federn brauchst Du ein 3 x 3 cm gro­ßes Stück aus rotem Filz, das Du in klei­nen Abstän­den (2 bis 3 mm) bis zur Hälf­te ein­schnei­dest. Dazu gibt’s auch eine Skiz­ze im Schnitt, falls Du Dir das jetzt nicht so gut vor­stel­len kannst.

1 und 2 Den Walk­zu­schnitt legst Du rechts auf rechts zur Hälf­te und nähst die Sei­ten­kan­ten füß­chen­breit (= ca. 5 mm) auf­ein­an­der. Dann drehst Du den Kör­per um und schnei­dest die obe­re Kan­te rund ab.

Osterkarte, Hase und Huhn, Nähzimmer, Nähanleitung gratis

Osterkarte, Hase und Huhn, Nähzimmer, Nähanleitung gratis

 

3 und 4 Die „Federn“, also den ein­ge­schnit­te­nen roten Filz, fal­test oder rollst Du so zusam­men, dass das Bün­del nur noch einen Zen­ti­me­ter breit ist. Dann ziehst Du die Ohren oder Federn mit­hil­fe der Pin­zet­te in den Kör­per. Die Hun­de­oh­ren ziehst Du so in den Kopf, dass sie an den Sei­ten run­ter­hän­gen kön­nen, formst sie und nähst sie even­tu­ell mit ein paar klei­nen Hand­sti­chen fest.

Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
5 Die Ohren von Maus und Kat­ze bestehen jeweils aus einem Stück. Die Maus­oh­ren kannst Du ein biss­chen rund for­men und eben­falls mit ein paar Sti­chen fixie­ren. Die Kat­zen­oh­ren sit­zen auch gut, wenn Du sie ein­fach gera­de in die Öff­nung ziehst.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
6 Die Gesich­ter kannst Du gut mit schwar­zem Garn auf­nä­hen bzw. ‑sti­cken. Posi­ti­on von Augen und Schna­bel bzw. roter Per­le tes­te ich immer zuerst mit­hil­fe von Steck­na­deln, sie­he auch Schritt 14. Für die Augen stichst Du zuerst durch die wei­ße Per­le, dann fädelst Du die schwar­ze Per­le auf und stichst nur durch die wei­ße Per­le wie­der zurück­. So sitzt die schwar­ze auf der wei­ßen Per­le. Den Schna­bel mit zwei klei­nen Sti­chen auf­nä­hen, die wie Nasen­lö­cher aus­se­hen. Dem Hasen und Hund nähst Du  rote Per­len als Nasen auf. Beim Annä­hen von Per­len und Schna­bel stichst Du durch alle Stoff­la­gen, um auch die Federn bzw. Ohren fest­zu­nä­hen. Die Federn kannst Du mit der Sche­re zurecht­stut­zen. Unter­schied­li­che Län­gen und schrä­ge Enden sehen gut aus.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
7 Die Schnau­zen wer­den mit Rück­sti­chen auf­ge­stickt. Am bes­ten stickst Du mit nor­ma­lem Näh­garn die Lini­en mehr­mals nach, damit sie gut zu sehen sind. Für die Maus kannst Du mit die­sem Faden auch die Per­le mit
Schnurr­haa­ren annä­hen. Wie Du die vor­be­rei­test, zeig’ ich Dir in den Schrit­ten 8 bis 11.

Rückstich

Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
8 Für die Schnurr­haa­re der Maus wickelst Du Näh­garn um Mit­tel- und Zei­ge­fin­ger. Dabei hälst Du die Fin­ger etwas aus­ein­an­der, dass die Haa­re lang genug wer­den und Du Dei­ne Fin­ger wie­der aus der Schlau­fe zie­hen kannst.
9 Dann ziehst Du die Fin­ger her­aus und bin­dest mit Anfangs- und End­fa­den die Schlin­gen zusammen.
10 Die rote Per­le schiebst Du auf das Faden­bün­del, sodass sie auf dem Kno­ten in der Mit­te sitzt. Dabei sorgst Du dafür, dass Anfangs- und End­fa­den an unter­schied­li­chen Sei­ten herausgucken…
11 …und kno­test mit den bei­den Fan­den­en­den die Per­le fest.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
12 Dann kannst Du die Per­le annä­hen. Das geht gut, direkt nach­dem Du das Maul auf­ge­stickt hast, so sparst Du ein­mal Ein­fä­deln und Vernähen.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
13 Die Maus muss nur noch zum Fri­sör. Beim Zurecht­stut­zen der Schnurr­haa­re wer­den die Schlau­fen auf jeden Fall auf­ge­schnit­ten und oft sieht es bes­ser aus, die Haa­re noch ein biss­chen mehr zu kürzen. 
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
14 Bei der Kat­ze, wie bei allen Gesich­tern, pro­bier’ ich mit Steck­na­deln, wel­che Posi­ti­on der Augen mir am bes­ten gefällt.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
15 Bei der Kat­ze hab’ ich die Schnurr­haa­re ein­zeln ange­näht und jeweils mit ein oder zwei  Rück­sti­chen auf der Rück­sei­te des Kör­pers befestigt.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
16 Falls Du nicht möch­test, dass die Sti­che auf der Rück­sei­te so deut­lich zu sehen sind, kannst Du ganz klei­ne Sti­che machen (also immer auf der Rück­sei­te ganz dicht neben Dei­nem Aus­stich auch wie­der einstechen). 
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
17  Für die Kar­te klappst Du am Pack­pa­pier eine lan­ge Kan­te 2x 2 cm breit um. Das wird die Ober­kante der Kar­ten­ta­sche, in der die Fin­ger­pup­pen Platz fin­den, wenn sie sess­haft wer­den wollen.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
18  Dann legst Du das Pack­pa­pier auf den Kar­ton und klebst es am Rand mit Kle­be­strei­fen fest. (So weit außen, dass das Kle­be­band zum Schluss abge­schnit­ten wird.) Mit­hil­fe der Scha­blo­ne zeich­nest Du die Naht­li­nie mit Blei­stift auf die Kar­te. Die Mar­kie­run­gen lie­gen dabei an der Ober­kan­te des Pack­pa­pier­strei­fens. Mit rotem Garn rund­um auf der Linie ent­lan­g­nä­hen und so die Papier­la­gen auf­ein­an­der­nä­hen. Falls noch Blei­stift­li­ni­en zu sehen sind, kannst Du die vor­sich­tig wegradieren.
Osterkarte, Hase und Huhn, Hund, Katze, Maus, Fingerpuppen,Nähzimmer, Nähanleitung gratis
19 Mit dem Roll­schnei­der (dem, mit der Klin­ge für Papier) oder mit der Papier­sche­re kannst Du jetzt die Kar­te zurecht­schnei­den. Dazu mit 5 mm Abstand zur Naht die Kan­ten abschneiden.
Falls Dei­ne Vie­cher was zu sagen haben, kannst Du hier noch die Sprech­bla­sen run­ter­la­den, aus­dru­cken und mit den dop­pel­sei­ti­gen Kle­be­pads auf die Kar­te kleben.

Spiel Nähzimmer hase, Huhn, Ostern, Basteln, Kinder, gratis

 

 

 

Die Vie­cher blei­ben auch brav auf Blei­stift­spit­zen sit­zen. Und wer sich gar nicht brem­sen kann, pro­du­ziert die Din­ger im Dut­zend, stülpt sie über Spiel­fi­gu­ren des „Hase, ärge­re dich nicht“ – Spiels und bleibt gelassen.

Ich wünsch Euch viel Spaß und eine wun­der­ba­re Zeit.

 

 

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Nählexikon – Matratzenstich

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

Neben dem Video – das der ein oder ande­ren von Euch ver­ständ­li­cher­wei­se nicht ganz so gut gefal­len hat, weil das Gesti­chel nicht so klar zu erken­nen ist – gibt es jetzt hier den Matrat­zen­stich noch mal in ein­zel­nen Zeich­nun­gen, die hof­fent­lich kei­ne Fra­gen mehr offen lassen.

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

 

 

1 Fadenanfang vernähen:

Am Anfang ver­nähst Du den Faden innen an der Wen­de­öff­nung auf der Naht­zu­ga­be, damit man das hin­ter­her von außen nicht mehr sieht. (Am Nadel­kis­sen ist das etwas frie­me­li­ger als hier auf dem Bild…) Dann stichst Du genau am Beginn der Öff­nung durch die Bruch­kan­te von innen nach außen.

 

2 1. Stich:

Anschlie­ßend drehst Du das Gan­ze um und nähst von außen, also von der rech­ten Sei­te, wei­ter. Genau auf der Höhe des Aus­stichs stichst Du in die gegen­über­lie­gen­de Bruch­kan­te wie­der ein, führst die Nadel ein klei­nes biss­chen (ca. 3 mm) durch den Stoff und stichst dann wie­der genau an der Bruch­kan­te aus.

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich
Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

 

3 2. Stich:

Das ist eigent­lich schon der gan­ze Trick: Wie­der genau auf Höhe des Aus­stichs stichst Du in die gegen­über­lie­gen­de Bruch­kan­te ein, führst die Nadel wie­der ein klei­nes Stück­chen durch den Stoff und stichst erneut genau an der Bruch­kan­te aus. Den Faden ziehst Du so fest an, dass die Bruch­kan­ten anein­an­der­ge­zo­gen wer­den. So sind hin­ter­her nur die klei­nen quer ver­lau­fen­den Sti­che zwi­schen den Bruch­kan­ten zu sehen.

 

4 Noch ein Stich:

Jetzt geht‘s wie­der zur ande­ren Sei­te: Wie­der auf glei­cher Höhe in die Bruch­kan­te rein, ein Stück zwi­schen den Stoff­la­gen durch bis zum nächs­ten Aus­stich usw.

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich
Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

 

5 Fast fertig:

Wenn Du Dich so bis zum Ende der Öff­nung vor­ge­ar­bei­tet hast, stichst Du genau da aus, wo die bei­den Stof­fe zusam­men­sto­ßen, also direkt an/in der Naht. Um den Faden zu ver­nä­hen, stichst Du dann ein klei­nes Stück nach unten ver­setzt wie­der in die Naht ein und ein Stück wei­ter oben wie­der aus.

 

6 Faden vernähen:

Drei oder vier Sti­che zum Ver­nä­hen wären gut. Außer­dem wird das Faden­en­de sta­bi­ler ver­näht, wenn Du beim Ver­nä­hen auch mal die Rich­tung wech­selst. Zum Schluss schnei­dest Du den Faden dicht am Stoff ab.

Naehzimmer, Nähzimmer, Nählexikon, Anleitung Nähen, Nähtipps, gratis, kostenlos, Handstiche, Wendeöffnung schließen, Matratzenstich

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Nählexikon – Heften und stecken

Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Heften; Reihgarn, Heftstich, Vorstich

Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Kettenstich, Heften, SteckenHier geht es ums Heften und Stecken und um alles, was Dir hilft, den Stoff da zu halten, wo er hinsoll.

Stecknadeln

Die gute alte Steck­na­del leis­tet natür­lich wei­ter­hin gute Diens­te. Und ist bei mir im Näh­zim­mer auch stän­dig im Ein­satz. Ich ste­cke die Nadeln immer seit­lich in den Stoff, also im rech­ten Win­kel zu den Stoffkanten.
So kann ich die Nadeln beim Nähen leich­ter raus­zie­hen (ich näh da näm­lich nicht ger­ne drü­ber) und, wenn ich will und es geschickt ist, kann ich das Teil auch umdre­hen und anders­her­um nähen und kom­me trotz­dem noch an die Nadeln ran. Mehr Nadeln sind nicht immer unbe­dingt bes­ser. Pro­bier mal ein biss­chen rum, wie vie­le Nadeln Du tat­säch­lich brauchst, viel­leicht rei­chen ja auch etwas grö­ße­re Abstände. 

Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Stecken, Stecknadeln
Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Wonder-Clips, Foldback

Klammern

Wachs­tuch, Leder, Snap­Pap und eini­ge ande­re Mate­ria­li­en mögen kei­ne Nadeln. Falls es Dir über­haupt gelin­gen soll­te, Nadeln durch­zu­ste­chen, blei­ben hin­ter­her die Ein­stich­stel­len sicht­bar. Und das ist nicht lus­tig. Aber, hier gibt es ver­schie­de­ne Klam­mern, die das Pro­blem lösen: Won­der-Clips hei­ßen die, die man spe­zi­ell im Näh­be­darf bekommt.
Fold­back-Klam­mern gibt es im Schreib­wa­ren­la­den und wer gera­de nicht das Pas­sen­de zur Hand hat, kommt not­falls auch mit Wäsche­klam­mern aus.

Kleben

Wenn es ganz genau wer­den soll, ein biss­chen kniff­lig ist, der Reiß­ver­schluss sich nur schwer fest­ste­cken lässt oder das Web­band z. B. sehr genau in der Mit­te eines Strei­fens sit­zen soll, kannst Du zum Kle­be­band greifen.
Unter den Namen Sty­lefix oder Won­der-Tape gibt es Dop­pel­kle­be­band spe­zi­ell für Tex­ti­li­en. Das Band wird genau­so ver­wen­det wie „nor­ma­les“ Dop­pel­kle­be­band. Du ziehst den Strei­fen von der Rol­le ab, dann klebt eine Sei­te schon, die ande­re ist noch durch Papier geschützt. Der Strei­fen kommt dahin, wo er was hal­ten soll, Du ziehst das Schutz­pa­pier ab und kannst Dei­ne Lagen auf­ein­an­der­kle­ben. Falls es mach­bar ist, nähe ich nicht durch das Kle­be­band, damit auf kei­nen Fall Kle­ber an der Nadel hän­gen bleibt. Falls Du über den Kle­ber nähen musst, ist das auch nicht tra­gisch, Du soll­test nur hin­ter­her mal einen Blick auf die Nadel werfen.

Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Stylefix, Wonder-Tape
Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Heften; Reihgarn

Heftgarn

Ich muss geste­hen, dass Heft- oder Reih­garn bei mir eigent­lich nur zum Mar­kie­ren der Abnä­her zum Ein­satz kommt. Und ganz sel­ten, wenn ich ein Teil pro­vi­so­risch zur Anpro­be zusam­men­nä­hen möch­te. Das Heft­garn ist nur lose gedreht, des­halb lässt sich auch noch gut wie­der her­aus­zie­hen, wenn man über und durch das Garn genäht hat: Es löst sich dabei ein­fach in die ein­zel­nen Fasern auf.

Nählexikon, Nähen, Nähzimmer, Nähen für Anfänger, Gratisanleitung, Heften; Reihgarn, Heftstich, VorstichHeftstich oder Vorstich

Das ist ein ein­fa­cher Stich, der von rechts nach links gear­bei­tet wird. Das Faden­en­de wird ver­kno­tet oder mit einem klei­nen Stich gesi­chert. Dann stichst Du in gewünsch­tem Abstand zur Stoff­kan­te in den Stoff ein, führst die Nadel unter dem Stoff ein Stück wei­ter nach links und stichst (mit glei­chem Abstand zur Kan­te) wie­der nach oben durch den Stoff aus. Das war’s schon. Die­sen Schritt wie­der­holst Du ein­fach immer wieder.

Der Vor­stich wird auch beim Quil­ten als Zier­stich ver­wen­det und mit bun­tem Stick­garn kann man mit dem Stich rich­tig schö­ne Din­ge zustan­de bringen.

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken